Die Ohrakupunktur ist eine Therapie, die bei richtiger Anwendung, keine Nebenwirkungen hat und eine Therapie für chronische und akute Erkrankungen darstellt.

1956 stellt Dr. Nogier(Frankreich) erstmals seine persönlichen Erfahrungen über Reflexzonen und Reflexpunkte im äusseren Ohr und in der Ohrmuschel vor.

1957 kam die Ohrakupunktur durch Dr. Bachmann nach Deutschland.

Ebenfalls 1957 begannen die Chinesen mit der Überprüfung der Erkenntnisse Nogiers mit ihren Eigenen. Nogier geniesst seither deren volle Anerkennung.

Die Chinesen behandeln schon seit lange vor der Zeitrechnung mit OAK...

 

Durch die Behandlung eines Ohrpunktes werden die verschiedensten Informationen an die Zentralen im Gehirn weitergegeben.

Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass durch das Stechen bestimmter Ohr- und Körperpunkte Endorphine freigesetzt werden. Das sind körpereigene Morphine, also schmerz-und stimmungsaufhellende Substanzen.

 

Was kann man mit der Ohrakupunktur behandeln?

 

Alle Arten von Schmerzen, besonders:

 

-an der Wirbelsäule und den Gelenken

-Migräne

-Krampfzuständen der Eingeweiden etc.

 

Ausserdem bei:

 

-Allergien, Heuschnupfen, allerg. Asthma

-funktionellen Störungen und Anregung von Körperfunktionen (z.B. Verstopfung)

-psychischen Störungen und psychosomatischen Erkrankungen

-Stress-Syndrom

-hormonellen Störungen

-Raucherentwöhnung und Gewichtsreduktion

 

 

Kosten: 30€

 

 

 

 

Praxis für
Naturheilkunde, Hypnosetherapie und Osteopathie

Daniela Lauterbach

Heilpraktikerin

Lerchenstr. 47

45134 Essen

 

daniela.lauterbach(at)web.de


Tel.: 0201-85019750

(INFO:evtl Rufumleitung auf mein Handy,ohne zus. Kosten für Sie, um erhöhte Erreichbarkeit zu ermöglichen)

 

Termine nach telefonischer Vereinbarung!